Handelsblatt und WirtschaftsWoche sind Deutschlands größte Wirtschaftspublikationen. Gewählt zum vertrauenswürdigsten Medium in Deutschland, bieten wir exklusive journalistische Inhalte, innovative Veranstaltungen und Networking. Unsere digitalen Produkte wachsten stark und bieten eine exklusive Plattform für wirtschaftsinteressierte Leser und Nutzer.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir baldmöglichst eine
 

 Studentische Aushilfe
im Bereich Data & Analytics (w/m/d)



In einem modernen Arbeitsumfeld bieten wir dir auf unserem Handelsblatt Campus in Düsseldorf-Pempelfort Zugang zu allen Technologien, die du für deine Analyseprojekte brauchst. Du bekommst die Möglichkeit, dich in einer wachsenden Abteilung mit sehr flachen Hierarchien einzubringen und dein eigenes Fachgebiet voranzubringen und auszubauen.

Als Big Data Werkstudent bist du die Schnittstelle zwischen dem Bereich Data & Analytics und sämtlichen Fachbereichen der Handelsblatt Media Group. Insbesondere unterstützt du unsere Vertriebseinheiten sowie die Redaktionen von Handelsblatt, Wirtschaftswoche und Edison bei der Erstellung und Visualisierung von Kennzahlen.
 

Was solltest du mitbringen:

  • Gründergeist und die Lust, etwas Neues zu schaffen und die Welt zu verändern.
  • Stark ausgeprägtes, analytisches Verständnis.
  • Die Gabe, dich in unbekanntem Gebiet schnell zurechtzufinden.
  • Entscheidungsfreude, Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein.
  • Lösungsorientierung, denn nichts was wir tun, dient dem Selbstzweck.
  • Kenntnisse in der Software Tableau sowie tiefgehendes SQL Know-how.
  • Praktische Erfahrungen mit Tracking-Tools wie Google Analytics oder Webtrekk.

Was wir dir bieten:
  • Investitionsfreude.
  • Ein sehr modernes Arbeitsumfeld.
  • Zugang zu sämtlichen Technologien, die du für deine Analyseprojekte benötigst.
  • Flache Hierarchien und Freiraum.
  • Arbeitsumfang: Bis zu 20 Stunden pro Woche.
  • Eine attraktive Vergütung (13 Euro pro Stunde, bezahlter Urlaub)

Interessiert? Dann sende Deine aussagekräftige Bewerbung an Sejla Kljucanin.